Häufig gestellte Fragen

(FAQ)

REGISTRIERUNG:

Wer kann sich registrieren?

Versicherte der BKK Scheufelen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, können sich bei der Online-Geschäftsstelle jederzeit registrieren. Das gilt auch für alle Familienversicherte ab 15 Jahren.

Bitte beachten Sie: Die Nutzung der Online-Geschäftsstelle in vollem Umfang ist nur ab Versicherungsbeginn möglich!

Kann ich für meine Familienversicherte die Online-Anträge stellen?

Der Zugang zu der Online-Geschäftsstelle der BKK Scheufelen ist personengebunden, d.h. das Absenden von Anträgen für die familienversicherten Kunden über den Zugang des Hauptversicherten ist derzeit nicht möglich.

Wie bekomme ich meine Zugangsdaten?

Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Bereich (Online-Geschäftsstelle) nach dem Registrierungsprozess ausschließlich auf dem Postweg per Einschreiben eigenhändig. Der Zusteller übergibt Ihnen das Schreiben persönlich gegen Ihre Unterschrift oder an einen von Ihnen schriftlich Bevollmächtigten.

Eine Übermittlung von Zugangsdaten über andere Kommunikationskanäle (z.B. E-Mail oder Telefon) ist ausgeschlossen.

Was passiert mit dem Einschreiben, wenn ich es nicht persönlich zu Hause annehmen kann?

Das Einschreiben wird dann in der nächstgelegenen Poststelle zur Abholung für Sie hinterlegt.

Warum schlägt meine Registrierung fehl?

Bei der Registrierung werden bestimmte Daten mit unseren Kundendaten abgeglichen:

• Krankenversichertennummer : diese Nummer finden Sie auf Ihrer Versichertenkarte - z.B. A123456789.

• Postleitzahl: sie muss mit der bei uns gespeicherten Meldeadresse übereinstimmen, andernfalls ist keine Registrierung möglich.

• Bereits vorhandene Registrierung in der bisherigen Internet-Filiale: sofern Ihnen dieses Passwort noch vorliegt, können Sie sich damit anmelden.

• Altersangabe: für die Registrierung ist erforderlich, dass Sie das 15. Lebensjahr vollendet haben.

• Versicherungszeit: wenn Sie gerade den Arbeitgeber gewechselt haben, oder Ihr Versicherungsstatus sich aus anderen Gründen geändert hat, fehlt eventuell noch die neue Anmeldung bei uns im System.

• Sie sind Neukunde: die Anmeldung ist erst ab Ihrem Mitgliedschaftsbeginn möglich.

Kann ich meine Registrierung auch wieder aufheben?

Ja, Sie können Ihre Registrierung für die Online-Geschäftsstelle im Menüpunkt „Stammdaten“ jederzeit aufheben.

LOGIN:

Wer kann sich einloggen?

Versicherte der BKK Scheufelen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben und für die Nutzung der Online-Geschäftsstelle registriert sind, können sich bei der Online-Geschäftsstelle jederzeit einloggen. Das gilt auch für alle Familienversicherten ab 15 Jahren.

Bitte beachten Sie: Die Nutzung der Online-Geschäftsstelle in vollem Umfang ist nur ab Versicherungsbeginn möglich!

Ich habe mein Passwort vergessen. Was kann ich tun?

In Menüpunkt "Login" haben Sie die Möglichkeit, ein neues Passwort zu beantragen (Passwort vergessen), das Ihnen dann per Einschreiben eigenhändig wieder nach Hause zugestellt wird.

Ich habe mich in der Online-Geschäftsstelle gesperrt. Was soll ich tun?

Nach dreimaliger Eingabe eines falschen Passwortes wird Ihr Zugang zur Online-Geschäftsstelle der BKK Scheufelen aus Sicherheitsgründen für 24 Stunden gesperrt. Danach können Sie Ihr Login nochmal starten. Alternativ können Sie uns zu unseren Geschäftszeiten anrufen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Warum funktioniert mein Login nicht?

Bei dem Login werden Ihre Eingaben mit unserem System abgeglichen. Prüfen Sie bitte nach:

• Sind die Krankenversichertennummer (z.B. A123456789) und/oder das Passwort korrekt eingetragen?

• Sind Sie über 15 Jahre?

• Hat sich an Ihrem Versicherungsstatus etwas geändert?

Nach drei falschen Eingaben wird Ihr Account aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Ist die Kennung / der Benutzername änderbar?

Eine Änderung der Kennung ist nicht möglich, es gilt nur die 10-stellige Krankenversichertennummer z.B. A123456789.

Ich habe mich eingeloggt und sehe trotzdem keine Menüführung. Was kann ich tun?

Die Funktionen Ihrer Onlinegeschäftsstelle stehen Ihnen aktuell nicht zur Verfügung, da Ihre Mitgliedschaft bei der BKK Scheufelen noch nicht begonnen hat oder weil Ihr Versicherungsschutz aktuell ungeklärt ist.

Mit Beginn Ihrer Mitgliedschaft bzw. der Anmeldung Ihres aktuellen Arbeitgebers / der Agentur für Arbeit (dies kann bis zu 6 Wochen dauern) funktioniert Ihre Online-Geschäftsstelle (wieder) im vollem Umfang.

Wie kann ich ein persönliches Passwort erstellen?

Nach Ihrem erfolgreichen Login in der Online-Geschäftsstelle können Sie unter Menüpunkt Stammdaten“ ein persönliches Passwort vergeben. Das Passwort sollte regelmäßig geändert werden und mindestens 8 Zeichen, davon mindestens 2 Großbuchstaben, mindestens 2 Kleinbuchstaben und mindestens 2 Ziffern beinhalten.

ZWEI-FAKTOR-VERFAHREN:

Was versteht man unter dem Zwei-Faktor-Verfahren?

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass besonders schützenswerte Vorgänge nur mit einem sogenannten Zwei-Faktor-Verfahren (2FA) durchgeführt werden dürfen. Für diese Vorgänge in unserer Online-Geschäftsstelle wird neben dem Faktor „Wissen“ (Ihr Passwort) der Faktor „Besitz“ (Ihr Smartphone / Tablet mit BKK Scheufelen App) benötigt. Selbst wenn Ihr Passwort in die falschen Hände fallen sollte, wird die Sicherheit Ihrer Daten in der Online-Geschäftsstelle durch eine doppelte Verifizierung vor unerlaubten Zugriffen geschützt. Da Sie als Kunde Ihr Passwort auf einem sicheren Weg erhalten und für die BKK Scheufelen App einen PIN vergeben müssen, gilt das Verfahren aus heutiger Sicht als sicher.

Welche Daten unterliegen einem besonders hohen Schutzbedarf?

Vorgänge, die Ihre personenbezogenen Daten betreffen, wie zum Beispiel die Änderung von Bankverbindung, erfordern einen besonders hohen Anspruch an die Datensicherheit. Ebenfalls einem besonders hohen Schutzbedarf unterliegen Anträge und Formulare, die ein Versicherungsverhältnis begründen oder nachweisen.

Wie aktiviere ich die BKK Scheufelen App auf meinem Endgerät?

Sie registrieren sich zunächst für die Online-Geschäftsstelle der BKK Scheufelen. Nach Erhalt des Registrierungsschreibens installieren Sie die App „BKK Scheufelen“ aus Ihrem jeweiligen Store (Apple/PlayStore) auf Ihr mobiles Endgerät und starten die Anwendung. Die App benötigt den Zugriff auf Ihre Kamera. Bei der Ersteinrichtung geben Sie die letzten vier Stellen Ihrer Krankenversichertennummer ein und scannen den in Ihrem Schreiben enthaltenen QR-Code über den Button „Kamera“ in der App ein. Anschließend vergeben Sie für die App Ihr persönliches Passwort, das mindestens vier Zeichen enthalten soll. Nach Beendigung der Ersteinrichtung können Sie alle Freigaben über die App erteilen.

Warum kann ich die Ersteinrichtung nicht erfolgreich durchführen?

Falls Sie Probleme bei der Ersteinrichtung der App haben, folgen Sie bitte folgenden Anweisungen:

• Überprüfen Sie, ob Sie die letzten 4 Ziffern Ihrer Krankenversicherungsnummer korrekt eingegeben haben. Die Nummer beginnt immer mit einem Buchstaben und Sie finden diese auf der Vorderseite Ihrer elektronischen Gesundheitskarte.

• Richten Sie Ihre Kamera so auf den QR-Code, dass er den angezeigten Rahmen möglichst gut ausfüllt. Achten Sie auf ausreichende Beleuchtung, damit der Code eingelesen werden kann.

• Prüfen Sie, ob die Linse der Kamera verschmutzt ist.

• Legen Sie den QR-Code auf eine ebene Fläche und glätten Sie das Papier, um eventuelle Knicke zu entfernen.

Wiederholen Sie anschließend den Vorgang.

Wie lange bleibt der QR-Code gültig? Wie bekomme ich einen neuen QR-Code?

Haben Sie das Schreiben mit Ihren Zugangsdaten bereits vor mehr als 30 Tagen erhalten, ist der QR-Code nicht mehr gültig. Bitte fordern Sie für die App-Einrichtung im Menüpunkt "Stammdaten" einen neuen QR-Code an. Das Schreiben erhalten Sie innerhalb weniger Tage per Post zugesandt.

Wie gebe ich einen Antrag frei? Woran erkenne ich, welcher Antrag des Zwei-Faktor-Verfahrens bedarf?

Wenn Sie in der Online-Geschäftsstelle einen Antrag einreichen oder persönliche Daten ändern wollen, werden Sie aufgefordert diesen Vorgang zu authentifizieren. Öffnen Sie dann innerhalb des angegebenen Zeitfensters die App „BKK Scheufelen“, wird Ihnen automatisch der durchgeführte Vorgang angezeigt und Sie können diesen in der App freigeben.

Was passiert, wenn ich zu lange mit der Freigabe warte?

Sollten Sie im vorgegebenen Zeitfenster den Antrag nicht freigegeben haben, wird dieser nicht abschließend an uns übermittelt und nicht in unserem System übernommen. Sie haben dann die Möglichkeit einen neuen Antrag abzusenden, um diesen mittels der BKK Scheufelen App freizugeben. Sie müssen den Vorgang noch einmal neu beginnen.

Was kann ich tun, wenn ich meinen PIN vergessen habe?

In diesem Fall muss die App manuell zurückgesetzt oder gelöscht und neu installiert werden. Dafür ist ein erneuter QR-Code-Scan erforderlich. Der QR-Code kann innerhalb seiner Gültigkeitsdauer von 30 Tagen mehrmals eingescannt werden.

Nach wieviel Fehlversuchen wird Ihre Geräteregistrierung in der App zurückgesetzt?

Sie können bis zu 5 mal versuchen, Ihren bisherigen PIN einzugeben. Anschließend wird Ihre Geräteregistrierung in der App zurückgesetzt. In diesem Fall müssen Sie die Ersteinrichtung erneut durchführen.

FAQ